Post_thumb_capture_d__cran_2016-03-25___09.56.09

Der Bundesrat lehnt die parlamentarischen Initiative „gesetzliche Anerkennung der Verantwortung der Pflege“ ab und enttäuscht damit die Pflegefachpersonen, die auf eine Aufwertung und Attraktivitätssteigerung ihres Berufs gehofft hatten. Ihr Berufsverband SBK „prüft alle politischen Optionen“.

Die parlamentarische Initiative 11.418 von Alt-Nationalrat Rudolf Joder ist das politische Kernanliegen der Pflegefachpersonen. Gemäss Krankenversicherungsgesetz üben sie nach wie vor einen Hilfsberuf aus, da sämtliche Pflegeleistungen von einem Arzt oder einer Ärztin verordnet werden müssen, damit sie von den Krankenkassen vergütet werden.

Für den Bundesrat soll das auch so bleiben: Er lehnt die von der Initiative geforderte Gesetzesänderung ab, die ermöglichen würde, dass bestimmte Pflegeleistungen auch ohne ärztliche Verordnung vergütet werden.

„Die kurzfristige Optik des Bundesrats ist enttäuschend,“ sagt Helena Zaugg, die Präsidentin des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK. „Der Bundesrat verpasst nicht nur die Chance für eine nachhaltige Steigerung der Attraktivität unseres Berufs. Sondern er verhindert so auch eine echte interprofessionelle Zusammenarbeit und Koordination der Leistungen, die nur gelingen kann, wenn sich die Fachpersonen auf Augenhöhe befinden – zwei Aspekte, die angesichts der demografischen Entwicklung mit mehr älteren, chronisch- und mehrfacherkrankten Menschen zentral sind für eine sichere Gesundheitsversorgung.“

Die Ablehnung des Bundesrats ist der zweite Rückschlag für die Initiative: Im Januar hatte sich die nationalrätliche Kommission zwar für die Initiative ausgesprochen, dies aber mit der faktischen Aufhebung des Kontrahierungszwangs für freiberufliche Pflegefachpersonen verbunden. 

Angesichts der Hürden, die der pa.Iv. 11.418 in den Weg gelegt werden, wird sich der SBK mit seinen Partnern treffen und die Möglichkeiten diskutieren.  „Die parlamentarische Initiative beschäftigt uns und das Parlament seit fünf Jahren, und nun droht ein Scherbenhaufen. Wir werden alle Optionen prüfen, die uns politisch zur Verfügung stehen,“ erklärt Helena Zaugg.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Helena Zaugg, Präsidentin SBK, Tel. 031 388 36 36 oder 079 880 92 27

 

Weitere Informationen

Pa.Iv. 11.418

Die parlamentarische Initiative 11.418 «gesetzliche Anerkennung der Verantwortung der Pflege» verlangt, dass bestimmte typisch pflegerische Leistungen von Pflegefachpersonen auch ohne Verordnung durch einen Arzt von den Kassen vergütet werden. Dabei handelt es sich um Massnahmen der Abklärung Beratung, Koordination sowie Massnahmen der Grundpflege (a- und c-Leistungen gemäss Krankenpflegeleistungsverordnung KLV Art. 7: https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19950275/index.html#a7)

Medienmitteilung des Bundesrats vom 23.3.2016

https://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=61069

Medienmitteilung des SBK zum Entscheid der SGK-N

http://www.sbk.ch/aktuell/news-detail/article/2016/01/25/title/sgk-n-pfleg.html?no_cache=1&cHash=b1e483fd2ca91b654a7c881a300424ef

 

Veröffentlicht am 24.03.2016

Andere Artikel

  • Protokoll der ordentlichen Generalversammlung des SBK-VS vom 27. März 2019 16.06.2019
  • Accident vasculaire cérébral (AVC) et hypertension - Conférence tout public 01.05.2019
  • Gesundheitskommission schlägt erste Pflöcke für indirekten Gegenvorschlag ein 07.04.2019
  • Generalversammlung 2019 27.01.2019
  • 21.1.19 SBK: Austritt aus dem Massnahmenplan des EDI zur Volksinitiative für eine starke Pflege 22.01.2019
  • Journée nationale du 7 novembre 2018 24.10.2018
  • Conférence tout public 26.09.2018
  • Demonstration „Lohngleichheit ist auch dein Bier“ 16.09.2018
  • Mehr Junge und neue Kollektivmitglieder 17.06.2018
  • Generalversammlung 2018 18.02.2018
  • SBK Kongress 2018 17.02.2018
  • Pflegeinitiative - Unterschriften sind eingereicht 19.11.2017
  • Generalversammlung 2017 08.03.2017
  • Ein Treffen mit der Kantonalen Pflegefachfrau 31.01.2017
  • Pflegeinitiative: Jetzt unterschreiben! 17.01.2017
  • Das Komitee von SBK wünscht Ihnen alles Gute für 2017 Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr ! 23.12.2016
  • Diplomfeier der Hochschule für Gesundheit Bachelor 2016 26.11.2016
  • Conférence tout public : Mourrir, ce que l'on sait, ce que l'on peut faire, comment s'y préparer 16.11.2016
  • Der SBK-VS ist da, um Euch beim Spital Wallis zu vertreten 14.10.2016
  • Mangel an Pflegefachpersonal gefährdet pflegerische Versorgung 08.09.2016
  • SBK-DV : Integration von FaGe und anderen HCA 02.09.2016
  • Was ist Professionelle Pflege? Sehen Sie den Film... 05.08.2016
  • Ausserordentlichen Generalversammlung 31.07.2016
  • GesBG: Ja vom Nationalrat 09.06.2016
  • Internationaler Tag der Pflege 19.05.2016
  • Verdienstpreis des SBK-Wallis 2015 19.05.2016
  • SBK droht mit Volksinitiative 12.04.2016
  • Bundesrat enttäuscht Pflegefachpersonen 24.03.2016
  • Generalversammlung 2016 15.02.2016
  • Dringend gesucht ! Mitglied des Komitees (Zweisprachig) der SBK Sektion Wallis 14.02.2016
  • SBK - Befragung: Weichenstellung für die Zukunft 04.01.2016
  • Eine ES-Ausbildung in Krankenpflege im Wallis 08.11.2015
  • Glückwunsch an Géraldine Marchand-Balet 02.11.2015
  • Eidgenössische Wahlen 2015 22.09.2015
  • Eidgenössische Wahlen 2015 09.09.2015
  • Gesetzliche Anerkennung der Verantwortung der Pflege 06.07.2015
  • Generalversammlung 2015 14.04.2015
  • Einführung des nachträglichen Erwerbs von Fachhochschultiteln 16.01.2015
  • La spiritualité dans les soins 05.12.2014
  • Invitation à l'assemblée du personnel HRC 01.12.2014 24.11.2014
  • Die Gesundheitsfachpersonen des Kantons Wallis verteidigen gemeinsam das Arztgeheimnis 09.10.2014
  • Lebe das Leben positiv 08.10.2014
  • Ja zur öffentlichen Krankenkasse 28.09.2014
  • Gesetz über die Unvereinbarkeit 07.04.2014
  • Diplom Reittherapie / Hippotherapie 01.04.2014
  • Die Situation der Pflegefachpersonen im Wallis 03.12.2013
  • Öffentliche Krankenkasse 13.10.2013
  • Diplomfeier Bachelor 2016 18.11.0025
  • Diplomfeier Bachelor 2016 18.11.0025
  • Diplomfeier Bachelor 2016 18.11.0025
  • Pflegeinitiative - Unterschriften sind eingereicht 19.11.0019
  • Mourrir, ce que l'on sait, ce que l'on peut faire, comment s'y préparer 18.11.0006